Andere Weine von San Gimignano

Das Gebiet von San Gimignano verfügt über die Produktion der verschiedenen Weine mit Herkunftsbezeichnung kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung Kontrollierte mit einer Vielzahl von Arten: rot, neu, rot Reserve, Rosé, Vin Santo und Vin Santo Occhio di Pernice, zusätzlich zu rot und rosé Sangiovese Spezifikationen (letztere nur im August 1996 anerkannt).

Der Produktionsbereich ist sehr gut für den Weinbau geeignet und für seine geologischen Eigenschaften und für die Professionalität der Winzer. Besonderes Augenmerk auf Ökologie und Umwelt bezahlt wird: sind sehr zahlreiche Weinbauern, die in geführten und integrierter Pflanzenschutz-Programme für Ziel, die geeignet sind, die gegenüber der Umwelt und die Gesundheit der Produkte.

Der Weinsektor ist über die Stadt San Gimignano die wichtigste Wirtschaftstätigkeit sowohl für Produktivität und Beschäftigung. Die Weinproduktion werden auch historische und kulturelle Aspekte verbunden, die dazu beitragen, ihn zu einem der renommiertesten der Region Toskana zu machen: diese Weine haben sehr alte Erinnerungen (Bauern rief den Rotwein "Black" Wein), ohne zu sprechen Vin Santo so genannt, da undenklichen Zeiten.

Die Tourismusbranche profitiert von dieser Art der Tätigkeit, wie das Essen und der Wein ist heute ein wichtiger Anziehungspunkt; die touristische Erfahrung ist nicht komplett ohne mindestens eine Weinprobe in San Gimignano (Siena) oder der Toskana.

 

Produktionsbereich

Die DOC und DOCG-Weine von San Gimignano (Siena) haben aus Trauben aus den Weinbergen ausschließlich mit guter Belichtung und größerer Höhe bis 500 Meter über dem Meeresspiegel in den hügeligen Gebieten innerhalb der Stadt produziert werden.

 

Die Reben

Die rot-Typen, Roman und rot Reserven werden aus Sangiovese (mindestens 50%) und anderen roten Trauben bis zu einem Maximum von 50% erhalten; gibt es auch die Sangiovese Spezifikation, wenn die gleiche Reben mindestens 85% des ampelographischen Base.

Die Rose ist vom Typ erhalten: Sangiovese (mindestens 60%), Canaiolo Nero (bis zu einem Maximum von 20%), Trebbiano Toscano, Malvasia del Chianti und Vernaccia di San Gimignano (bis zu einem Maximum von 15%), die meisten anderen Reben roten Trauben für ein Maximum von 15%; auch für die Rose ist die Sangiovese-Spezifikation zur Verfügung gestellt.

Der Vin Santo wird aus den Chianti Malvasia-Trauben (bis zu einem Maximum von 50%), Trebbiano (mindestens 30%), Vernaccia di San Gimignano (maximal 20%) und andere Reben für maximal 10%. Der Vin Santo Occhio di Pernice wird aus Sangiovese (70-100%), mit der eventuellen Zugabe anderer roten Rebsorten.

Die maximale Ausbeute pro Hektar darf 100 Doppelzentner für alle Arten nicht überschreiten.

 

Organoleptischen Eigenschaften

San Gimignano Rosso: rubinrote Farbe von unterschiedlicher Intensität, dazu neigt, mit dem Altern zu Granatrot; weinig, zart; trocken, harmonisch, vollmundig, Tannin; Alkoholgehalt von 11,5 ° (12 ° für die Reserve).

San Gimignano Novello: Leichter rubinrot mit violetten Reflexen; ein weinig, fruchtig, intensiv; weichen Geschmack, vellulato, Bohnenkraut; 11 °.

San Gimignano Rosato: mehr oder weniger intensiv rosa Farbe mit rubinroten Reflexen; ein weinig, fruchtig, feine Trauben gerade gedrückt; harmonischen delikaten Geschmack und samtig; 10,5 °.

San Gimignano Vin Santo: Farbe von goldgelb bis mehr oder weniger intensiv; ätherisch, intensiv, zart; Geschmack von trocken, voll, weich, anhaltend; 16,5 °.

San Gimignano Vin Santo Occhio di Pernice: Farbe von dunkelrosa bis blaßrosa; starker Geruch; süß, weich, samtig, rund; 16 °.

 

Gastronomie

Die Rotweine werden begleiten und rotem Fleisch, Braten, Wild und reifem Käse; ausgezeichnete Aufschnitt mit rosigen; Kuchen und Gebäck für die verschiedenen Arten von Vin Santo.

Von der Bibliothek des Regionalrates der Toskana, 1999 - Siehe auch Consorzio Denominazione San Gimignano : von "Eigenschaften der DOC -und DOCG- Weine in der Toskana in der Toskana " Taken